Welches Motherboard habe ich?

Wenn Sie überprüfen müssen, welches Motherboard Sie haben, aber nicht wissen, wie Sie das tun sollen, haben wir in diesem Leitfaden einige verschiedene Methoden aufgelistet, mit denen Sie herausfinden können, welches Motherboard in Ihrem Computer steckt.

In den meisten Fällen ist die Überprüfung der technischen Daten Ihres Computers ein recht unkomplizierter Prozess. Um herauszufinden, welchen Prozessor oder welche Grafikkarte Sie haben oder wie viel Arbeitsspeicher in Ihrem System vorhanden ist, genügen ein paar einfache Klicks.

Allerdings ist es etwas schwieriger herauszufinden, welches Motherboard Sie haben. Glücklicherweise ist es immer noch recht einfach, herauszufinden, welche Art von Hauptplatine in Ihrem Computer verbaut ist. In diesem Beitrag finden Sie mehrere Möglichkeiten, wie Sie dies tun können – jeweils mit schrittweisen Anleitungen.

Methode 1: Verwenden Sie eine Eingabeaufforderung

Wenn Sie mit der Eingabeaufforderung vertraut sind, ist diese Methode wahrscheinlich die beste Wahl.

Überprüfen Sie Ihre Hauptplatine mit der Eingabeaufforderung

Um herauszufinden, welche Hauptplatine Sie haben, führen Sie folgende Schritte aus:

1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste „cmd“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung „wmic baseboard get product,Manufacturer“ ein.
3. Ihr Motherboard-Hersteller und der Name/Modell des Motherboards werden angezeigt.

Damit diese Methode korrekt funktioniert, müssen Sie die Eingabeaufforderung genau wie gezeigt eingeben.

Methode 2: Öffnen Sie Ihren Computer und überprüfen Sie Ihre Hauptplatine

Eine weitere Methode, mit der Sie schnell überprüfen können, welches Motherboard Sie haben, ist, Ihren Computer zu öffnen und auf dem Motherboard selbst nach der Hersteller- und Modellnummer zu suchen.

Hier sehen Sie, wie meine Hauptplatine aussieht und wie der Hersteller und der Produktname lauten:

Welche Art von Motherboard habe ich?

Hier finden Sie eine Liste der gängigsten Motherboard-Hersteller (in keiner bestimmten Reihenfolge), die Ihnen helfen soll, den Namen des Herstellers zu finden:

MSI
ASUS (oder ASUSTeK)
Gigabyte
ASRock
Biostar
EVGA

Wenn Sie das Herstellerlogo auf dem Motherboard gefunden haben, aber nicht sicher sind, wo sich die Modellbezeichnung des Motherboards befindet, suchen Sie nach dem Chipsatz des Motherboards. Dies ist ein vierstelliger Code, der mit einem Buchstaben beginnt und von drei Zahlen gefolgt wird.

Auf dem Bild meines Motherboards oben können Sie beispielsweise sehen, dass ich ein Motherboard mit Z370-Chipsatz habe (das F ist Teil der ASUS-Modellnummer für dieses Motherboard). Wenn Sie eine ähnliche 4-stellige Zahlenfolge finden können, haben Sie wahrscheinlich den Chipsatz des Motherboards und seine Modellnummer gefunden.

Hier finden Sie eine Liste von AMD-Chipsätzen und Intel-Chipsätzen als Referenz.

Methode 3: Prüfen Sie die „Systeminformationen“

Sie können auch im Systeminformationsmenü Ihres Computers nachsehen, welche Hauptplatine Sie haben. Gehen Sie wie folgt vor:

1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste „Systeminformationen“ ein.
2. Scrollen Sie auf der Registerkarte „Systemzusammenfassung“ (die sich auf der linken Seite des Fensters öffnet) nach unten, bis Sie „Motherboard-Hersteller“ oder „BaseBoard-Hersteller“ finden.
3. Die Informationen neben „Motherboard/BaseBoard-Hersteller“, „Motherboard/BaseBoard-Modell“ und „Motherboard/BaseBoard-Name“ sollten Ihnen die gesuchten Informationen liefern.

Diese Methode scheint zwar die einfachste zu sein, um herauszufinden, welches Motherboard Sie haben, aber sie kann ein bisschen schwierig sein. Zumindest können Sie den Hersteller Ihrer Hauptplatine herausfinden. Die genaue Modellnummer Ihres Motherboards können Sie mit dieser Methode jedoch möglicherweise nicht herausfinden.

Wie Sie feststellen können, welches Motherboard Sie haben

Wie Sie in der Abbildung oben sehen können, zeigt die Systeminformation den Hersteller meines Motherboards an, aber sie sagt mir nicht die genaue Modellnummer.

Motherboard mit Systeminformationen prüfen

In diesem Bild zeigen die Systeminformationen jedoch die Modellnummer der Hauptplatine an.

Methode 4: Software von Drittanbietern verwenden

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Software von Drittanbietern herunterzuladen, die den Hersteller und die Modellnummer Ihres Motherboards anzeigt.

Sowohl CPU-Z als auch Speccy zeigen Ihnen an, welche Hauptplatine Sie in Ihrem Computer haben. Sie benötigen jedoch die Premium-Version von Speccy, um die Hauptplatine anzeigen zu können (sie kostet 19,95 $).

Motherboard mit CPU-Z prüfen

CPU-Z zeigt Ihnen kostenlos an, welche Hauptplatine Sie haben.

Jetzt, wo Sie wissen, welches Motherboard Sie haben…
Egal, ob Sie Ihren Prozessor aufrüsten wollen und wissen müssen, welche Hauptplatine Sie haben, oder ob Sie prüfen wollen, welcher Arbeitsspeicher mit Ihrer Hauptplatine kompatibel ist, damit Sie mehr Arbeitsspeicher hinzufügen können, diese Anleitung wird Ihnen helfen, die Hauptplatine in Ihrem Computer zu bestimmen, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Schreibschutz von externer Festplatte entfernen Windows 10, 8, 7

Weigert sich Ihre externe Festplatte oder ein anderes Laufwerk, etwas darauf zu schreiben? Oder zeigt es die Meldung an, dass die Festplatte schreibgeschützt ist? Eigentlich bedeutet der Schreibschutz, dass man die auf dem externen Laufwerk gespeicherten Daten nur ansehen, aber nicht verändern kann. Benutzer, die nicht wissen, wie sie den Schreibschutz aufheben können, sollten diesen Artikel aufmerksam lesen. In diesem Beitrag werden die verschiedenen Lösungen vorgestellt, mit denen der Schreibschutz für externe Festplatten unter Windows deaktiviert werden kann.

Die Lotus Domino Datenbank ist noch nicht vollständig initialisiert

Methoden zum Entfernen des Schreibschutzes von externen Festplatten

In den folgenden Abschnitten können die Benutzer die verschiedenen Workarounds, die helfen, den Schreibschutz von externen Festplattenlaufwerk zu löschen. Die Methode ist in zwei Teile gegliedert; der erste Abschnitt beschreibt das Verfahren zum Aufheben des Schreibschutzes und der zweite Schritt bietet die Lösung zum Entfernen von folder.exe vom Pen Drive. Die Schreibberechtigung kann mit den folgenden Methoden in Windows 10, 8, 7 leicht von der Festplatte deaktiviert werden.

Deaktivieren Sie den Schreibschutz von der Festplatte mit einem physischen Schalter
Entfernen Sie den Schreibschutz von der Festplatte mithilfe von CMD (Eingabeaufforderung)
Registrierung aktualisieren, um den Schreibschutz von der Festplatte zu entfernen
Entfernen des Schreibschutzes von einer externen Festplatte mithilfe von BitLocker

#Ansatz 1: Deaktivieren des Schreibschutzes mit einem physischen Schalter

Um USB-Sticks oder Speicherkarten zu schützen, haben einige Hersteller einen Schalter angebracht. Wenn das Flash-Laufwerk gesperrt ist, wird der Schreibschutz automatisch auf dieses Gerät gesetzt. Die Benutzer können SD-Karten mit Hilfe des unten gezeigten physischen Schalters leicht entsperren:

Schreibschutz aufheben

Hinweis: Diese Methode kann auf SD-Karten oder Flash-Laufwerke angewendet werden, um den Schreibschutz zu entfernen. Mit Hilfe dieser, werden die Benutzer nicht verlieren die Daten von Flash-Laufwerk.

#Ansatz 2: Entfernen Sie den Schreibschutz von der Festplatte mit CMD

Dieser Workaround kann sowohl für externe Festplatten als auch für USB-Flash-Laufwerke verwendet werden. Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um den Schreibschutz unter Windows 10, 8, 7 usw. einfach zu entfernen.

Klicken Sie auf das Windows-Symbol und geben Sie Ausführen in die Textleiste ein.
Sobald sich das Ausführen-Dialogfeld geöffnet hat, schreiben Sie „cmd“ in die Leiste und drücken Sie die Eingabetaste.
Führen Sie in der Eingabeaufforderung den Befehl „diskpart“ aus und drücken Sie die Eingabetaste.
Sobald der obige Befehl erfolgreich ausgeführt wurde, geben Sie list disk ein und drücken Sie die Eingabetaste. (Tipp: Merken Sie sich immer die Laufwerksnummer der schreibgeschützten externen Festplatte in Windows 10).
Geben Sie nun die Nummer der schreibgeschützten Festplatte in cmd ein, z. B. disk 1, und drücken Sie die Eingabetaste.
Um die Schreibberechtigung zu entfernen, führen Sie in der Eingabeaufforderung das Attribut disk clear readonly aus.
Einschränkung: Dieser Workaround deaktiviert die Schreibberechtigung auf der externen Festplatte, führt aber zu Datenverlusten, die auf dem Laufwerk gespeichert sind. In diesem Fall müssen Sie gelöschte Dateien von Windows 10 wiederherstellen.

#Ansatz 3: Verwenden Sie den Registrierungseditor, um den Schreibschutz von der Festplatte zu entfernen

Es wird empfohlen, die folgenden Anweisungen sorgfältig zu befolgen, da jeder Fehler in der Registry zu Datenverlust führen kann. Gehen Sie die folgenden Schritte nacheinander durch, um den Schreibschutz von der Festplatte von Windows 7, 8, 10 zu entfernen:

Schließen Sie die externe Festplatte, die schreibgeschützt ist, an das System an.
Drücken Sie Win+R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
Geben Sie ‚regedit‘ in die Textleiste ein und klicken Sie auf OK, um die Registry zu öffnen.
Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf HKEY_LOCAL_MACHINE und dann auf Erweitern.
Klicken Sie dann in der Systemliste auf Current Control Set. Dann klicken Sie auf Steuerung.
Jetzt müssen Sie die Speichergeräterichtlinien überprüfen. Ändern Sie den DWORD-Wert mit ‚0‘ und klicken Sie auf OK.
Schließen Sie das Regedit-Fenster und starten Sie das System neu.
#Ansatz 4: Verwenden Sie BitLocker, um den Schreibschutz von externen Festplatten zu deaktivieren
In den meisten Fällen verwenden Benutzer eine BitLocker-Partition auf ihrer Festplatte. Die Funktion besteht darin, die Daten mit Hilfe der Verschlüsselungsfunktion zu schützen. Die Benutzer können jedoch keine Änderungen an der BitLocker-Partition vornehmen, solange sie nicht deaktiviert ist. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um BitLocker zu entsperren und den Schreibschutz von der Festplatte zu entfernen:

Der erste Schritt besteht darin, mit der rechten Maustaste auf das BitLocker-Volume zu klicken und die Option „BitLocker verwalten“ zu wählen.
Als nächstes müssen Sie die richtige Partition auswählen, die schreibgeschützt ist, und dann auf die Option BitLocker ausschalten klicken.
Warten Sie einfach einige Zeit, bis BitLocker entschlüsselt ist.

Abschließende Überlegungen

Das Problem, dass die Festplatte schreibgeschützt ist, kann mit den oben beschriebenen Workarounds leicht behoben werden. Nach dem Entfernen des Schreibschutzes können in vielen Fällen Daten von der Festplatte gelöscht werden. Ich hoffe, dass Sie die gültige Lösung für Ihre Frage bekommen haben, wie man den Schreibschutz von einer externen Festplatte Windows 10, 8, 7 usw. entfernt. Wenn Sie Probleme haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Bitcoin Preis bis $100K Sagt der Wolf der Wall Street: Ein weiteres verändertes Herz

Von „Bitcoin wird verschwinden“ bis „BTC zu $100,000“ – der Wolf der Wall Street ist der neueste Vertreter des wachsenden „Ich habe meine Meinung über Bitcoin geändert“ Clubs.

Die Vorteile von Crypto Comeback Pro gegenüber Aktien sind es, die das Asset in Richtung $100.000 treiben werden, sagte Jordan Belfort – bekannt als der Wolf der Wall Street. Interessanterweise kommt seine bullische Preisprognose Jahre, nachdem er die Kryptowährung bashing und Investoren warnte, auszusteigen, weil BTC verschwinden wird.

Belfort im Jahr 2018: Bitcoin wird verschwinden

Belfort ist ein ehemaliger Börsenmakler, der im letzten Jahrhundert zum Synonym für den Begriff „Pump and Dump“ wurde, als er und sein Team Penny Stocks anpriesen, um ihren Wert aufzublähen, was ihren Wert steigerte, und sie dann auf ihre Investoren absetzten.

Nachdem er eine kurze Zeit im Gefängnis verbracht hatte, schrieb Belfort anschließend mehrere Bücher. Eines davon, das von dem legendären Regisseur Martin Scorsese aufgegriffen wurde, wurde 2013 ein Filmhit mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle.

Da er sich mit Betrügereien auskannte, versuchte Belfort, sich zu rehabilitieren, indem er die Menschen vor seiner Meinung nach betrügerischen Investitionsprojekten warnte. Eines davon war die allererste Kryptowährung – Bitcoin.

Er nutzte mehrere Gelegenheiten, um den Vermögenswert zu kritisieren, aber er war besonders lautstark während und nach dem letzten parabolischen Preisanstieg, als BTC sich $20.000 näherte, und dem anschließenden Marktabsturz, als er auf $4.000 absackte.

„Bitcoin basiert alles auf der Great Fools Theory. Ich weiß das besser als jeder andere auf der Welt. Ich bin nicht stolz darauf, aber ich weiß es.“

Er ging sogar noch weiter, indem er dafür plädierte, dass die Leute „aussteigen sollten, wenn Sie nicht Ihr ganzes Geld verlieren wollen, weil es eine sehr gute Chance gibt, dass es zusammenbricht. Und wenn es wirklich knackt, werden Sie nicht in der Lage sein, auf dem Weg nach unten zu verkaufen, es wird keine Liquidität sein.“

Belfort im Jahr 2021: Bitcoin auf $100K

Drei Jahre nach seinen oben erwähnten negativen Kommentaren hat der sogenannte „Wolf of Wall Street“ seine Meinung über BTC geändert. Während eines kürzlichen Interviews mit Fortune umriss Belfort einige seiner Kritiken in der Vergangenheit, merkte aber an, dass die Entwicklungen nach der COVID-19 Pandemie und die Aktienmärkte den Spieß für ihn umgedreht hätten.

Im Gegensatz zu Aktien, die „eine unendliche Anzahl von Anteilen haben, die ausgegeben werden können“, hat Bitcoin „einen festen, endlichen Vorrat.“ Laut Belfort fühlen sich die Menschen dadurch „von Bitcoin verwöhnt“.

Darüber hinaus behauptete er, dass BTC jetzt eine „viel größere Basis von Käufern als je zuvor“ hat und prognostizierte, dass sein Preis bis zum Ende des Jahres die 100.000 Dollar-Marke überschreiten könnte.

Mit seiner offensichtlichen Sinneswandel auf BTC, Belfort hat die wie von MicroStrategy Michael Saylor verbunden, CNBC Jim Cramer, Shark Tank Kevin O’Leary, und mehr.

Development plan for full launch sets new all-time highs

Polkadot: Development plan for full launch sets new all-time highs

There is now a clear plan for the launch of Polkadot, but problems with the testnet are probably still causing delays.

The Polkadot project on Monday released a detailed development plan for the highly anticipated launch of parachains and slot auctions. This would complete the launch of the protocol.

The development plan is divided into three main stages. The current stage is the Rococo Testnet environment, where developers can test mechanisms to communicate between different Polkadot parachains, the shard analogue. The Bitcoin Bank platform uses a mechanism called Cross-Chain Message Passing-lite, or XCMP-lite for short. This allows the parachains to send tokens and generalised messages to each other that go through Polkadot’s relay chain, the central coordinator of the network.

The Rococo testnet was launched in August 2020, but the component functions are not yet fully finalised. Once details such as dispute resolution and voting are fully developed, the Polkadot code will finally have all the functions.

However, this does not yet mean that the parachains will also be implemented. The next step is to vote on the release of parachains on Kusama, Polkadot’s „canary network“. Kusama can be seen as a middle ground between a testnet and a mainnet, which has a higher tolerance for experimentation but still has real economic value.

Once the parachains on Kusama are stable and all testing is complete, an on-chain vote will be triggered on Polkadot to introduce parachain auctions.

There is no indication of the exact timelines for these milestones. Representatives from Polkadot have not yet commented on this when asked.

Nevertheless, the rollout of Parachains was expected by many people in the first quarter of 2021

There also seem to be problems with the stability of the Rococo test network. One of its Parachains is stuck on block 1036, for instance. The timestamp shows: Monday, 21:00 UTC. A GitHub pull request titled „New Genesis“, which goes back to a deleted branch called „Bkchr-rococo-nuke-187“, suggests that there has been a significant stability incident with the testnet. Alex Melikhov, the CEO of the possible Polkadot parachain Equilibrium, told Cointelegraph that the project is „optimistic about the timeline for the launch of Polkadot parachain“, even though „recent updates to the Rococo testnet indicate the need for further changes to the technology“. He also gave a preview of the possible timeline once the Kusama launch is completed:

„Given the duration of one month until Polkadot is deployed, which Gavin announced at the time, we expect to launch DOT auctions fairly soon.“

Meanwhile, Polkadot’s DOT token has hit new all-time highs. The token rose 10 per cent to reach over US$30 on Tuesday. It thus put in a rally from US$9 at the start of 2021. The token is now in a battle for fourth place by market cap with Cardano ADA. Shortly before, it clearly outperformed XRP.

Today Marks 10 Years Since Satoshi Nakamoto’s Last Public Activity

Oggi è un giorno un po‘ speciale perché segna esattamente dieci anni dall’ultima attività pubblica di Satoshi Nakamoto. L’anno è il 2020, e la principale valuta crittografica del mondo, la Bitcoin, è scambiata a più di 19.000 dollari – un aumento inimmaginabile del suo valore in dollari fin dall’inizio.

BTC è stata considerata l’asset con le migliori performance del decennio, e non mostra segni di rallentamento, soprattutto nell’attuale contesto di una pandemia globale e del potenziale di una grave crisi finanziaria.

È interessante notare che, esattamente 10 anni fa, in questo giorno, Satoshi Nakamoto, la persona (o gruppo di persone) che ha dato inizio a tutto questo, ha lasciato cadere l’ultimo messaggio pubblico prima di scomparire, per non essere più visto.

10 anni fa Satoshi ha fatto la sua ultima dichiarazione

Satoshi Nakamoto è lo pseudonimo del creatore della rete Bitcoin Circuit. Molte persone vorrebbero sapere chi potrebbe essere questa persona (o gruppo di persone), ma a tutt’oggi questo rimane in gran parte sconosciuto.

Quello che sappiamo è che in questa data, nel 2010, Satoshi è stato visto per l’ultima volta attivo sul popolare forum Bitcointalk in una discussione sulla resistenza della rete agli attacchi DoS.

In ogni caso, da allora, il misterioso creatore della più popolare crittovaluta non è mai stato visto. A tutt’oggi, non esistono informazioni pubblicamente disponibili e verificabili che stabiliscano in modo definitivo l’identità di Satoshi Nakamoto.

Ciononostante, alcuni hanno cercato di convincere il pubblico che, in effetti, sono loro i responsabili della creazione di Bitcoin. Il caso più infame è quello di Craig Wright. Fino ad oggi, tuttavia, egli non è riuscito a produrre prove legittime che confermino le sue affermazioni. L’intera comunità è incredulo quando si tratta delle sue dichiarazioni secondo cui egli è Satoshi Nakamoto, e Wright è arrivato al punto di citare in giudizio tutti coloro che sostengono il contrario. Finora, questo non è andato a suo favore.

Cosa sappiamo di Satoshi?

Ci sono alcuni fatti interessanti che potrebbero non essere così popolari su Satoshi, anche se alcune delle cose più interessanti sono in gran parte pubbliche e disponibili per chiunque voglia fare ricerche.

Sappiamo per certo che è stato il suo pseudonimo usato come autore del whitepaper di Bitcoin – un documento che apre la strada a una rete immutabile e resistente alla censura che diventerà in seguito un bene multimiliardario che molti degli investitori più rispettabili del mondo chiamerebbero un’alternativa all’oro.

Tuttavia, a parte alcuni dei tecnici intorno a Bitcoin e il coinvolgimento di Satoshi, non c’è molto da fare. Almeno non fino a poco tempo fa.

Come ha riferito CryptoPotato verso la fine di novembre, la ricerca ha suggerito che le attività di Satoshi Nakamoto svolte dal 2008 al 2010 sono avvenute mentre si trovava a Londra nel periodo in cui BTC è entrata in funzione. Nonostante la „ragionevole fiducia“ che il rapporto afferma di avere, non c’è ancora un indizio sulla sua effettiva identità.

In ogni caso, ciò che è certo è che ci ha lasciato un protocollo che ha già lasciato il segno nel mondo della fintech e che ha guidato un’industria, attualmente popolata da centinaia di migliaia di specialisti, lavorando instancabilmente per fornire alle persone un’alternativa ai sistemi centralizzati.

JPMorgan-Strategen: Eine Crypto ETF-Genehmigung würde den Preis von Bitcoin ausschlachten

Der Preis von Bitcoin würde einen schweren Schlag erleiden, falls ein ETF genehmigt werden sollte.

Das sagt ein Analystenteam von JPMorgan Chase

Die Analysten, angeführt von einem Nikolaos Panigirtzoglou, erstellten und veröffentlichten einen Bericht, nachdem sie die möglichen Auswirkungen eines ETF untersucht hatten, der hauptsächlich auf dem großen BTC-Cache von Unternehmen wie Grayscale und dessen Auswirkungen beruhte . JPMorgan Chase, eine große Bank, war früher Anti-Krypto, hat aber seitdem sogar Pläne angekündigt, ein eigenes internes Krypto-Token zu erstellen.

Es ist bemerkenswert, dass Grayscale mit seinem großen Bitcoin Code Vertrauen eine Art Monopol auf dem Markt für kryptofokussierte Institutionsfonds aufgebaut hat. Es ist ebenso bemerkenswert, dass sich viele Großinvestoren für eine Investition in diese Fonds entschieden haben, da es keinen effektiven Krypto-ETF gibt, der die Sicherheit ihrer Anlagen gewährleistet. Das würde sich ändern, wenn ein ETF genehmigt und live geschaltet würde.

BTC-Abfluss aus Graustufen

Zunächst einmal, so die Analysten, würde es einen erheblichen Abfluss von Kryptos, hauptsächlich Bitcoin, aus Grayscale und anderen Fonds in die ETF-Marktstruktur geben, was sich negativ auf den Preis auswirken würde, da Grayscale das relative Monopol verlieren würde, das Bitcoin unterstützt hat Premium-Wert und Gunst bei Großinvestoren. Diese Effekte wären jedoch kurzfristig.

Wie immer verursacht ein großer Krypto-Dump oder der Austritt von Geld aus einem bestimmten konzentrierten Markt Welligkeitseffekte, die sich auf den Preis auswirken. Es ist daher fair zu behaupten, dass ein Abfluss von Investorengeldern aus Graustufen den Preis von Bitcoin beeinflussen würde, aber ein katastrophales Ereignis würde letztendlich verhindert werden, da der ETF ebenfalls einen Mittelzufluss erfahren und anschließend den Markt am Ende stabilisieren würde. Die Analysten kamen zu dem Schluss, dass der ETF Bitcoin zwar für einige Zeit in Schwierigkeiten bringen würde, langfristig jedoch zugunsten der Krypto spielen würde.

From boss to boss – Michael Saylor advises Elon Musk to invest in Bitcoin with Tesla

The MicroStrategy boss offers the Tesla boss to reveal his Bitcoin investment strategy to him.

Michael Saylor, the managing director of the large software manufacturer MicroStrategy, who invested 425 million US dollars in Bitcoin with his company this year, advises Elon Musk to also rely on cryptocurrency.

Accordingly, Saylor recommended the prominent Tesla boss on Twitter today to convert the company assets of the electric car manufacturer from US dollars into Bitcoin ( BTC )

According to AssetDash, Tesla’s market value is currently a sizable $ 658 billion, even a fraction of which would have a massive impact on the crypto market. Rather, Musk would send a strong signal to „all other companies listed in the S&P 500,“ as Saylor says.

In order to make this step palatable to the Tesla boss, the MicroStrategy boss offered to reveal his „strategy“ to him . „From rocket scientist to rocket scientist,“ as he adds with a wink. In fact, Saylor has a degree in rocket science from the prestigious US university MIT, while Musk is doing rocket science research with his second company, SpaceX.

The personal assets of Musk is estimated at more than 153 billion US dollars, but this was in February 2019 indicated that he nevertheless only 0.25 BTC has. Although Saylor’s private assets are 300 times smaller at USD 500 million, the MicroStrategy CEO seems to be much more willing to take risks when it comes to Bitcoin Future review, because his company has made one of the largest investments in cryptocurrency this year. And this courage seems to be paying off, because the equivalent of the 425 million US dollars that the software manufacturer has invested in Bitcoin is likely to have almost doubled to 24,000 US dollars due to the recent soaring of the cryptocurrency.

When Musk asked, in response to Saylor’s tweets, whether a transaction of this magnitude is even possible with Bitcoin, several voices from the crypto industry spoke up

Sam Bankman-Fried, head of the Hong Kong-based crypto trading platform FTX, replied that Musk could “ liquidate such an investment in the course of a week,“ while Gemini co-founder Tyler Winklevoss argued that there was „sufficient liquidity to make that happen „.

However, gold advocate and Bitcoin critic Peter Schiff warned Musk against investing in the cryptocurrency’s “pyramid scheme”. The Tesla boss should not blacken his shareholders in the same way as MicroStrategy.

Since the software manufacturer initially invested US $ 250 million in Bitcoin in August, Saylor has become a big proponent of Bitcoin. Accordingly , he calculated , for example, that a technology company like Apple could gain more than 100 billion US dollars in market value just by investing in the cryptocurrency.

„The big technology companies have to incorporate Bitcoin into their products in order to remain competitive,“ said Saylor this Friday . He added: „All companies must convert their assets into Bitcoin in order to remain solvent in the future.“

Bitcoin Prijs daalt met $1.000 in Slechtste Uitverkoop in een Week

Bitcoin is in de afgelopen paar uur snel gedaald en test een belangrijk niveau van psychologische ondersteuning in de buurt van 18.000 dollar.

8 december daalde de prijs van ’s werelds eerste cryptocurrency tot ongeveer $18.031 van $18.770

Rond 06:00 UTC op 8 december daalde de prijs van ’s werelds eerste cryptocurrency tot ongeveer $18.031 van $18.770. Vervolgens werd het iets teruggebracht tot $18.200 door perstijd, volgens de bitcoin-prijsindex van de CoinDesk.

De laatste keer dat bitcoin (BTC, -3.36%) een gelijkaardige daling ervoer was op 1 Dec. nadat de bellwether cryptocurrency een hoogte van alle tijden van rond $19.920, per BPI bereikte.

Volgens Ki Young Ju, CEO van CryptoQuant, heeft de beschikbaarheid van aanzienlijke hoeveelheden bitcoin op beurzen die door grote houders – „walvissen“, zoals ze vaak worden genoemd – worden aangeboden, bijgedragen aan de prijsdaling.

„Als het gaat om prijsvoorspelling op korte termijn, denk ik dat de belangrijkste gegevens vraag en aanbod zijn, aldus Ki Young Ju, CEO van CryptoQuant. „Ik denk dat deze keldering is begonnen met bitcoin… walvissen die hun bitcoin op de beurs wilden houden, zodat ze direct beschikbaar waren voor verkooporders.“

Anderen zien dat recente kopers hun winst uit de markt halen. Lucas Huang, hoofd van de groei op de gedecentraliseerde beurs Tokenlon, merkte op dat vanuit het oogpunt van de detailhandel „een verhoging van de bitcoineprijs met 80% in slechts twee maanden een te verleidelijke winst zou kunnen zijn om niet te nemen“.

Ondertussen kan een ander signaal komen van hoe Wall Street de vooruitzichten van een bijzonder grote koper in de afgelopen maanden ziet. Tyler Radke, een analist bij Citibank, heeft zijn aanbeveling over de vaste Microstrategie van bedrijfsintelligentie om „te verkopen“ van „neutraal“ gedegradeerd, en de euforie van de bitcoin van de investeerders zou overtrokken kunnen worden.

Niet iedereen is bearish op bitcoin

„Bitcoin’s laatste stap naar beneden is een rustpauze op weg naar $30k niveau’s tegen medio-2021,“ zei investeerder Jehan Chu, mede-oprichter van Kenetic Capital. „Ervaren bitcoin-investeerders zijn goed gewend aan deze dalingen en begrijpen ze als mogelijkheden om de dip te kopen. Op langere termijn kunnen we verwachten dat deze bewegingen minder frequent zullen worden naarmate de institutionele fondsen verder in de markt blijven stijgen en de volatiliteit verder afneemt“.

Maar voor technische analisten is de laatste koersactie voor bitcoin op korte termijn een doorlopend verhaal van lagere pieken op de daily chart. Dat betekent dat de interesse van kopers in het midden van het stijgende dagelijkse verkoopvolume afneemt.

Als kopers er niet in slagen om prijzen boven de $18.600 te duwen, kan er waarschijnlijk een verdere neerwaartse spiraal ontstaan als de kortetermijntrend van stijgend naar dalend gaat.

Andere opmerkelijke cryptocurrencies lijden ook, met inbegrip van ether, XRP (XRP, -7.21%) en litecoin (LTC, -5.54%). Die drie zijn ook gedaald tussen 7% en 9% in de afgelopen 24 uur. In feite zijn alle 17 vrij zwevende cryptoproducten naast de bitcoin in de CoinDesk 20 tussen 6% en 12% gedaald in de afgelopen dag.

Ondertussen hebben de traditionele markten zich op de dag stabiel gehouden met de Dow Jones Industrial Average die 0,35% in het groen sluit en de S&P 500-index rond 0,28% op de dag.

Payday – whales sell their bitcoin to institutions, scarcity increases

The whales are currently causing pressure to sell, but the shortage could soon push the price back up.

Big Bitcoin investors, the so-called „whales“, are currently selling parts of their assets to institutional investors, while the scarcity of the cryptocurrency is becoming ever more acute.

As data from several sources show, while more and more Bitcoin Up are being deposited on crypto exchanges and offered for sale, the demand, especially from institutional investors, is still significantly greater than the available supply.

Institutions don’t let up

According to data from Coin98 crypto market researchers, the Grayscale asset management company bought twice as many Bitcoin in November alone as were newly produced by miners (see graphic).

Together with Square and PayPal, the other two big companies buying up more and more Bitcoin, Grayscale creates an imbalance between supply and demand, the logical consequence of which is an increase in prices .

Also in December can not Grayscale gradually bought last 7,000 BTC in just 24 hours, whereby the assets under management of the investment firm on 4 December to more than 10.5 billion US dollars rose is.

At the same time, Bitcoin was able to break the previous record high this week and climb towards the psychologically important US $ 20,000, which, however, has created massive selling pressure

Subsequently, however, the market-leading crypto currency was able to catch up again at 18,100 US dollars and climb back to 19,000 US dollars, but the 20,000 US dollar mark remains a major hurdle. The driving force for this is probably that the “Bitcoin whales” and long-term investors currently have a good opportunity to book out their profits, as institutions like Grayscale keep buying.

This thesis is confirmed by the fact that the whales increasingly deposited Bitcoin back into crypto exchanges this week as the price approached the $ 20,000 mark. While the resulting sales pressure initially keeps the current climbing party in check, the Bitcoin fortunes migrate behind the scenes from the whales to institutions like Grayscale and their clients.

„The number of addresses that buy more than 1 million US dollars in Bitcoin and then withdraw them from crypto exchanges has grown by leaps and bounds,“ as CNBC reported on Thursday .

„That is an increase of more than 180% since 2017. The analysts conclude from this that more and more wealthy investors are buying Bitcoin and then storing it offline.“

The shortage of the market-leading cryptocurrency will continue if the Bitcoin that has been bought out is immediately taken out of circulation. All the more likely that Bitcoin will be able to resume its current soaring as soon as the whales stop selling and the institutions continue to maintain their demand.

Hash War: Mystery Miners Tom Block Attack gör ABC: s nya blockchain nästan oanvändbar

Enligt olika rapporter har Bitcoin ABC pro-IFP-kedjan varit under ‚attack‘ i ett antal dagar i rad. Mysteriet gruvarbetaren har brytt ett stort antal sekventiella block, men nästan alla har varit tomma. Gruvearbetaren som kallar sig ‚Voluntarism.dev‘ säger att gruvdriften är en grupp av „gammalvaktiga gruvarbetare“ och hävdar att de kan röra sig med minoritetens ABC-kedja i flera år.

‚Priset på frihet är brant‘

Cryptocurrency-communityn har tittat på efterdyningarna av den senaste blockchain-förgreningen, som såg Bitcoin ABC-nodens gaffel i sin egen blockchain. Bitcoin ABC-nätverket är fortfarande namnlöst och utan varumärke, och symbolen kallas ofta antingen “ABC”, “BCHA” eller “BAB.”

Förra veckan rapporterade news.Bitcoin.com om en stealth gruvarbetare som har brytt ett stort antal på varandra följande tomma block. Eftersom block har varit tomma så länge har det varit svårt för någon att skicka en transaktion på ABC-kedjan och få transaktionen bekräftad i rätt tid.

Hash War: Mystery Miners Tom Block Attack gör ABC: s nya blockchain nästan oanvändbar

Det antas att den mystiska gruvpooloperatören Voluntarism.dev kontrollerar 90% av ABC-kedjans hashrat lördag 28 november 2020.

Sedan vår newsdesk-rapport har mystery miner introducerat gruppen på Twitter under kontonamnet Voluntarism.dev och genom Coinbase-parametermeddelanden varje gång poolen hittar en ABC-belöning. Den 24 november 2020 skapade Twitter-kontot Voluntarism.dev ett meddelande med en blockchain-signatur för att verifiera dess legitimitet.

Samma dag twittrade gruvarbetaren: ”goda idéer kräver inte kraft” och dagen efter twittrade gruppen ett meddelande till andra gruvarbetare som pekade hashrate mot ABC-kedjan. Voluntarism.dev sa:

Jag hoppas att alla gruvarbetare är överens: vi skulle vilja att 100% av BCHA-myntbasen skulle gå till pqnqv9lt7e5vjyp0w88zf2af0l92l8rxdgnlxww9j9.